Freitag

15:20 H

Act Info

_

Das „Minus“ im Wort TAN-ZEN ist wesentlich. Es heisst: Lasse deine rein darstellerischen Sonder-Ego-
Allüren aus dem Tanz deines Lebens raus, dann hast du eine Chance, wirklich zu leben. Anders gesagt: wenn du tanzt, dann tanze. Besser gesagt: mit Musik, statt Worten : jokka osef helmpflicht, der – selbstverständlich hoffnungslos eiomanische – Protagonist dieser mitllerweile 16jährigen, internationalen
Strassenmusikserie verliert sich bei seinem Job zwangsläufig im multipersonellen Raum exakt zwischen Mahatma Gandhi, Michael Schuhmacher und Patricia Smith. Zum Glück ist ihm dabei meistens (wenn keine allzu gnadenlos schönen Frauen vorbeikommen) völlig egal, wie er dabei aussieht, was hier zweifelsohne und trotz allem als die absolut grundlegende Basis von Musik in ihrer Urart zu erfahren ist. Ob bei TAN-ZEN,s Konzerten klassische und exotische Musikinstrumente, selbstkreirtes Instrumentarium, Kinderspielzeug oder industrieller Schrott virtuelles über den eigens dafür tranceformierten Looper durch die Lautsprecher gejagt wird ist selbstverständlich: zeitgeistig. Falls du nochmehr Worte brauchst, um deinen Arsch zu diesem Konzert zu bewegen: hast du sie hiermit gelesen.